12.07.2019

Die Vitrine von Grassy ändert ihre Dekoration

Grassy überrascht uns erneut, nachdem sie die Kulisse ihrer Vitrine im URSO Hotel & Spa geändert hat. Die Schmuckmarke überläßt die beleuchtete Vitrine, in der die Juwelen ihrer Kollektion „Elena“ präsentiert wurden, um ihre neue Jubiläumskollektion zu präsentieren.

Die neue Kulisse wurde vom Künstler Luis Cabanas Ortiz geschaffen. Dieses Projekt, das Kunst und Schmuck verbindet, befindet sich in einem der Hauptsäulen unserer Lobby-Bar.

Diese Ausstellung besteht aus Baumwollpapier, Eschenholz und Stahl. Die Ausstellung hat eine Reihe von überlappenden Fenstern, durch die Sie die darin ausgestellten Schmuckstücke sehen können. Je nach Position des Betrachters sieht er ein anderes Juwel, wodurch ein gewisser Sinn für das Geheimnisvolle erhalten bleibt.

Die verschiedenen Papierschichten werden durch eine Holzstruktur befestigt, die aus zwei Hauptteilen besteht, einigen Rahmen, die das Papier halten, und Holzdübeln, die die Rahmen zusammensetzen, um ihnen den entsprechenden Abstand zu geben. Die Juwelen hängen dank einiger Halterungen aus Stahlstäben, die die Form nachahmen, die sie hätten, wenn jemand sie tragen würde.

Die Juwelen aus der von Patricia Reznak entworfenen Kollektion „SESENTA“ wurden von den archäologischen Juwelen inspiriert, die den römischen Siegelringen des 19. Jahrhunderts ähneln. Mit Hilfe der Intaglio-Technik hat Grassy sein Symbol auf ovale Steine graviert und dabei seine Elemente neu positioniert: die beiden Seepferdchen, die Muschel und die Krone. Zusätzlich hat die bedeutende Schmuckmarke die Amethyst-, Heliotrop-, Karneol- und zweifarbigen Achatsteine in ziselierte Rahmen aus Mattgold gefasst.

Diese einzigartige Jubiläumskollektion besteht aus Medaillons, Medaillen, Ohrringen und Ringen, die wir in der Schmuckschatulle unserer Urgroßmütter finden konnten. Diese Kollektion ist elegant, nüchtern und jedes Detail wurde bei ihrer Entstehung berücksichtigt.